Posts Tagged ‘Online’

h1

Flamewar der Woche

8 Februar, 2009

In Newsgroups ist es allgemein üblich, den eigenen Namen und nicht irgendeine fiktive Abkürzung zu benutzen. Tut man das nicht, wird man auch gerne schon mal von den anderen Newsgroupnutzern dezent darauf hin gewiesen. In diesem Zusammenhang fand ich heute folgende Unterhaltung im Netz.

Du hast deine übliche ‚Sag-mir-deinen-Namen‘- Anpisserei vergessen, [Name bekannt]. Was ist nur los mit dir? BSE oder Senilität?

Für eines hast du meine Hochachtung: Ich habe selten jemanden gesehen, der so schonungslos wie du seinen Geisteszustand öffentlich macht. Diesen Mut hat wirklich kaum einer.

An Tagen wie diesen wünsche ich mir die gute alte Zeit zurück, in der die Internetnutzung teuer war, und nicht für jedermann verfügbar.

Ein Hollix Posting

h1

Fruux

21 November, 2008

Wenn man wie ich zum einen zwar seine Macs liebt, aber Apple hasst, zum anderen einen ausgeprägten Geiz entwickelt hat, kommt Apples MobileMe Angebot schlichtweg nicht in Frage.

Mittlerweile gibt es zahlreiche kostenlose Angebote, die die verschiedenen Aufgaben von MobileMe abdecken, wenngleich nie alle auf einmal.

Einiges hat hollix ja bereits angesprochen, aber ein ganz zentraler und wirklich praktischer Bereich fehlt: Synchronisierung von Adressbüchern, Kalendern und Bookmarks.

Hier gibt es aber ebenfalls einen kostenlosen Dienst namens fruux

Fruux befindet sich noch im Beta-Stadium, daher sind noch nicht alle Funktionen implementiert (Programmeinstellungen werden noch nicht synchronisiert und eine Webschnittstelle ist auch noch in Arbeit), aber Fehler oder Probleme konnte ich bisher nicht feststellen.

Zur Registrierung reicht eine gültige eMailadresse, die Installation ist vollständig problemlos, daher kann ich fruux uneingeschränkt empfehlen. Wobei ich noch erwähnen möchte, dass es sich um ein deutsches Projekt handelt, was in Bezug auf Datenschutz (Schäuble zum Trotz) ein grosser Vorteil sein kann.


ein bugpit-posting

h1

Dropbox

20 November, 2008

Dateien online speichern und mit anderen Rechner synchronisieren kann eine Herausforderung sein. Nachdem ich einige dieser Dienste probiert habe, kann ich mit Genugtuung sagen, das Dropbox diese Aufgabe ab besten meistert und es nun empfehlen kann.

Dropbox überzeugt nicht nur durch sein Preis/Leistungsverhältnis, sondern durch seine Einfachheit.

Die Einbindung des Dienstes ist dabei vollkommen unkompliziert. Nach der Installation erhält man einen neuen Ordner und alles was in diesen Ordner kommt wird automatisch mit dem Web und anderen Computern, die das gleiche Konto benutzen, synchronisiert. Genial einfach. Und um Ordnung zu halten kann man dort natürlich auch weitere Unterordner anlegen. Es ist wirklich wie eine Festplatte, die ihren Inhalt auf andere Systeme repliziert. Das geschieht unbemerkt im Hintergrund, man bekommt nur eine Meldung, wenn der Kopiervorgang abgeschlossen wurde (und man unter OSX Growl installiert hat. Windows ist das schweigsamer).

Ein weiterer großer Vorteil von Dropbox ist die automatische Versionierung. Wir eine Datei ersetzt, behält Dropbox auch die vorherige Version. Eine Rückkehr zu einer älteren Version ist also problemlos möglich. Besonders praktisch ist das natürlich wenn man Dateien mit anderen Nutzern teilt, auch eine sehr sinnvolle Funktion.

Eine zusätzliche besondere Funktion hat auch der von Dropbox angelegte Photos-Ordner. Kopieren Sie einen Ordner mit Bildern dort hinein, können sie im Browser als passable Galerie angesehen werden.

Dropbox ist aber nicht alleine angemeldeten Mitgliedern vorbehalten. Will man Dateien der Öffentlichkeit zugänglich machen genug es sie in den public-Ordner zu legen. Durch einen Hyperlink zu den Dateien können Sie von jedermann mit einem Browser herunter geladen werden.

Die 2GB Speicherplatz die mir im Moment zur Verfügung stehen sind die kostenfreie Variante und werden mir wohl für lange Zeit reichen. Für $9,99 kann man aber auf 50GB aufstocken. Das ist dann wirklich viel Speicherplatz.

ein hollix posting
http://www.getdropbox.com

h1

MobileMe Teil 2

9 September, 2008

Nachdem nun einige Zeit vergangen ist hat sich Apples neuer Online-Dienst normalisiert und man kann gut damit arbeiten. Auch wurde meine Testzeit nochmals verlängert, so dass ich jetzt bis in den Dezember MobileMe kostenlos nutzen kann. Das ist schon recht beachtlich.

Noch immer ist für mich die automatische Synchronisierung zwischen Mac/Weboberfläche/iPod eine der wichtigsten und nützlichsten Eigenschaften aber auch andere Funktionen habe ich inzwischen schätzen gelernt.

Die Webgalerie ist ein sehr praktisches Medium um Fotos zu veröffentlichen. So konnte ich Fotos, die ich bei der Jubiläumsfeier meiner ehemaligen Schule gemacht hatte, noch in der selben Nacht online stellen und meine ehemaligen Mitschüler darüber informieren. iPhoto nimmt einem hier den Großteil der Arbeit ab, die Aufgabe des Anwenders ist zu warten, bis die Bilder in die Galerie geladen wurden. Eine kinderleichte Angelegenheit.

Als Online-Festplatte präsentiert sich iDisk, und verhält sich unter OS X auch genau wie eine Festplatte. Natürlich sind die Zugriffszeiten nicht sonderlich schnell aber doch schon dafür geeignet, Dateien Online zu speichern und sei es nur als Sicherheitskopie. Dateien im öffentlichem Ordner können von jedermann mit einem passenden Browser herrunter geladen werden, was sehr praktisch ist, will man Dateien verteilen, die für einen eMail Versand zu groß sind. Die lästige Konfiguration eines FTP Clients entfällt, die Bedienung der iDisk ist sehr einfach.

Was für mich etwas unverständlich und auch ärgerlich ist, das Hochladen zu iDisk ist mit Safari für Windows nicht möglich. Das Apples Produkte hier nicht zusammen passen ist für den Anwender sehr ärgerlich.

Alles was MobileMe kann, können andere Dienste auch. Manche davon sogar kostenlos. Die Entscheidung MobileMe Kunden zu werden ist nicht einfach. Natürlich hat man hier alles unter einem Dach: Mail, Kontakte,Kalender und Online Festplatte mit Bildergalerie. Die Entscheidung für oder gegen MobileMe ist deshalb wohl eine Frage welche von den angebotenen Diensten man wirklich benötigt.

ein hollix posting