h1

Dmitry Glukhovsky : Metro 2033

1 Februar, 2010

Nach einem verheerenden Krieg haben sich die Überlebenden der russischen Hauptstadt in ihre weit verzweigte U-Bahn zurückgezogen. Dabei verhält sich das Leben in der Metro genau so wie zuvor an der Oberfläche. Es gibt Handel, politische und religiöse Fanatiker und organisiertes Verbrechen. Hatte man also die naive Idee, die Menschheit würde im Falle eines Krieges endlich vernünftig und zusammenrücken, wird man hier eines Besseren belehrt.
Im Buch geht es um die Abenteuer des jungen Artjom, der einen Auftrag erhält, der ihn quer durch die die unterirdische Anlage führt. Auf seiner Reise von Station zu Station triff Artjom immer neue Gefährten, nur um sich kurze Zeit später wieder von ihnen zu verabschieden. Das ist für den Leser etwas frustrierend, denn es gibt keine Figuren an die man sich gewöhnen kann und man erhält auch keine Einblick, welcher Charakter denn nun wirklich wichtig ist.
Trotz seines Umfangs von über 750 Seiten hat man Metro schnell durchgelesen. Es ist auch kein kompliziertes Buch und man erhält auch sehr leicht den Eindruck, der Autor hatte beim Schreiben ein ehr jüngeres Publikum im Auge. So spannende wie eine Geschichte in der Moskauer Metro hätte sein können, ist dieses Buch leider nicht. Ideologien werden oft nur als schwarz/weiss dargestellt und auch sonst fehlt dem Werk die Tiefe, um wirklich aussergewöhnlich zu sein. Es ist Unterhaltung. Nicht mehr und nicht weniger. Eine typische Abenteuergeschichte an einem ungewöhnlichen Schauplatz.

Dem Buch liegt auch eine Karte der Moskauer Metro bei, damit der Leser die Abenteuer besser nachvollziehen kann. Das war eine gute Idee, sind die fremden Namen doch gewöhnungsbedürftig.

Meine Wertung 6 von 10

Amazon Partnerlink : Metro 2033

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: