h1

Faith – The Van Helsing Chronicles

5 Juni, 2008

Auf den ersten und auch auf den zweiten Blick scheint die Hörspielserie „Faith“ eine Kopie der TV-Serie „Buffy“ zu sein, handeln doch beide Serien von einer jugendlichen Dämonenjägerin und ihren Freunden. Verstärkt wird dieser Eindruck noch durch Nana Spier als Stimme von Faith. Nana macht ihren Job zwar gut, verhalf aber auch schon Sarah Michelle Gellar in „Buffy“ zu einer deutschen Stimme. Das kann kein Zufall sein! Aber auch andere bekannte Stimmen bekommt man zu hören.

Aber es sind nicht nur die deutlichen Paralellen zu „Buffy“, „Faith – The Van Helsing Chronicles“ enthält auch Elemente aus anderen Werken wie „Star Wars“, „Spider-Man“, „Terminator“ und H.P. Lovecrafts Geschichten. Teilweise sind diese Anspielungen sehr subtil und nur für einen Kenner deutlich. Manch andere Andeutungen sind hingegen so offensichtlich, dass man den Eindruck gewinnt, „The Van Helsing Chronicles“ wäre eine Parodie auf das Horror und Fantasy Genre. Teilweise mußte ich wirklich laut lachen. Ich bin aber überzeugt, dass dies von den Produzenten nicht beabsichtigt war. Abgemischt wird das ganze mit einem Schuss christlicher und griechischer Mythologie.

Von der Atmosphäre und der Qualität erreicht diese Produktion nicht die Klasse eines „John Sinclair“ oder gar „Gabriel Burns“. Hier ist mehr möglich, wie andere Hörspielserien inzwischen eindrucksvoll bewiesen haben. „Faith“ erscheint zeitweise wie ein Fan-Hörspie,l wenn nicht die bekannten Sprecher wären.

Mir ist auch nicht ganz klar, für welche Zielgruppe diese Hörspiele sind. Anfangs hatte ich den Eindruck, die Produktion wäre für sehr junge Hörer, dagegen steht allerdings die Sprache der Charaktere, die teilweise so extrem ist, dass man die Hörspiele keinem Minderjährigen anbieten sollte.

Die erste Staffel dieser Serie beinhaltet 14 Folgen von denen jede CD etwa 7.95 Euro kostet. Das macht über 110 Euro und selbst bei gutem Willen kann ich nicht behaupten, dass es diese Summe wert wäre. Allerdings sollte man alle Episoden hören, da es eine durchgehende Geschichte ist, die gegen Ende an Spannung zunimmt. Diverse Portale bieten MP3 Version zu günstigeren Konditionen an und auch im Radio waren schon Folgen zu hören. Ich würde bei Interesse diesen Weg empfehlen.

Eine abschließende Meinung zu dieser Hörspielserie abzugeben fällt mir sehr schwer, denn mir ist nicht ganz klar, wie ich diese Produktion einordnen soll. Wer eine wirklich packende Horrorgeschichte will, ist mit „Gabriel Burns“ besser bedient. Wer „Gabriel Burns“ aber schon kennt und keine Scheu für Horrorhörspielen mit einem Schuss Selbstirronie hat, ist auch mit “ Faith – The Van Helsing Chronicles“ gut unterhalten. Man darf es eben nicht zu ernst nehmen.
faith.jpg

Ein hollix posting

Advertisements

2 Kommentare

  1. da bleib ich doch lieber bei gabriel oder john 😉


  2. faith van helsing ist doch toll was hast du nur



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: