h1

J.R.R. Tolkien : Die Kinder Hurins

5 März, 2008

Ich muss gestehen, ich bin kein großer Anhänger von Tolkiens Werken. In meiner Kindheit habe ich mich mal am ‚Herr der Ringe‘ versucht, war aber erschlagen von der Komplexität dieser Bücher. Tolkien erschafft eine eigenständige Welt, so das es dem unbedarften Leser schwer fällt die Namen von Personen und Orten richtig einzuordnen. Das ist in diesem Buch nicht anders. Der Einstieg viel mir sehr schwer.
Die Geschichte selbst ist nicht besonders umfangreich und im Vergleich zu anderer Fantasyliteratur auch nicht besonders originell. Sie wirkt, nicht ohne Grund, zusammenhanglos, denn schließlich war es erst Tolkiens Sohn, der die Fragmente aus der Arbeit seines Vaters zu diesem Buch zusammenfügte.

Für Tolkien Fans ist diese Buch hingegen eine wahre Freunde, enthält es doch ein umfangreiches Vor- und Nachwort von Christopher Tolkien, indem ausführlich über die Hintergründe der Geschichte und dessen Entstehung berichtet wird. Dazu erhält man eine Karte von Mittelerde und Stammbaumdiagramme. Was das Buch letztendlich noch mehr aufwertet, sind die Illustrationen von Alan Lee der schon für seine Arbeiten an der ‚Herr der Ringe‘ Verfilmung mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.

Meine Wertung : 7 von 10

tolkienkinder.jpg

ein hollix-posting

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: