h1

Nemesis – Der Angriff / Threshold

3 März, 2008

Als ich am Freitag Abend meine Fernsehzeitschrift las, entdeckte ich im Programm von Pro7 eine augenscheinlich neue Serie. Obwohl mir der Titel der Serie nichts sagte, kam mit der Titel der ersten Episode doch seltsam vertraut vor. Bäume aus Glas? Schnell merkte ich, dass sich dahinter die Serie Threshold verbarg. Es wird mir immer ein Rätsel bleiben, warum Filme und Serien mit englischen Titel in Deutschland neue, wiederum englische Titel, bekommen. Aber das ist wohl ein Thema für sich.

Threshold zeigt wieder einmal Pro7 Talent kurzlebige Serien einzukaufen, also Serien die nach nur einer Staffel abgesetzt wurden. Zuletzt hat der Sender diese Fähigkeit an den Serien „Blade“ und „Surface“ unter Beweis gestellt. Dass dieser Erfolg natürlich nicht für eine Serie spricht, muss wahrscheinlich nicht erst erwähnt werden.

Persönlich mochte ich Threshold und hätte mir gern mehr als nur 13 Folgen angesehen. Zwar ist die Serie nur bessere Durchschnittsware, aber gab es doch dort ein Wiedersehen mit dem aus Star Trek bekannten Schauspieler Brent Spiner.
Wer sich für Sci-Fi interessiert sollte sich Threshold mal ansehen und selbst entscheiden, denn eigentlich ist die Serie recht gute Unterhaltung und besser als ihr Ruf. Natürlich ist die Idee einer Eingreiftruppe für ausserirdische Bedrohungen nicht neu, aber in Threshold kommen einige originelle Elemente hinzu. Die Episoden verbindet eine nicht zu enge durchgehende Storyline mit eigentümlichen Charakteren, aber wie so oft ist es dann zu Ende, wenn es am schönsten ist. Das ist ärgerlich so auf einer unvollendeten Geschichte sitzen gelassen zu werden. Ein unangenehmer Nachgeschmack bleibt.

ein hollix-posting

Advertisements

2 Kommentare

  1. 🙂

    Ich schwankte selbst zwischen abschalten oder weitersehen. Doch hat mich ein Gesicht überzeugt der Serie mehr als eine Chance zu lassen Brent Spiner.

    Leider musste ich gerade bei der „Informationssammlung“ zur Serie erkennen das Sie ein frühes Ende erwischt hat.

    Nunja ein relativ aufregendes Wiedersehen mit Mr. Spiner ist für mich eigentlich schon ein Argument die Serie anzusehen.. als alter StarTrek NG Fan 🙂


  2. da kann ich dir nur zustimmen. leider hat man schon oft den zuschauer am ende einer 1. staffel hängen lassen 😦

    ich hab bisher die ersten drei folgen gesehen. so ganz uninteressant ist die idee nicht. mal schauen, was in den restlichen folgen noch so kommt…

    btw: spinner gefällt mir auch sehr gut. dieses mal lebt ja noch und stirbt nicht so fix wie bei independence day 🙂



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: