h1

Hans-Ulrich Grimm: Die Ernährungslüge

29 Februar, 2008

Auch wenn wir offenbar das Fehlernährungsproblem in Deutschland gelöst haben (wie sonst ist es zu erklären, dass man seit einigen Wochen nichts mehr davon hört oder liest?), möchte ich auf Hans-Ulrich Grimms Buch „Die Ernährungslüge. Wie uns die Lebensmittelindustrie um den Verstand bringt“ hinweisen. – Ich nenne das „Antizyklisches Bloggen“, andere „Den richtigen Zeitpunkt verpennen“.
Zuerst dachte ich ja, der Autor würde etwas arg dick auftragen und sei zu einseitig. Wer sich aber bemüht, seine Aussagen zu überprüfen, wird eines besseren belehrt.
Bisher war ich immer der Ansicht, der Weg zur effektiven Intelligenzreduktion führe zwingend über den Alkohol, jetzt weiss ich aber, wesentlich wirksamer ist die Industrienahrung. Das bedeutet, der Zusammenhang zwischen dick und doof ist enger, als allgemein bekannt.

Jeder, der gelegentlich mal etwas isst, sollte dieses Buch gelesen haben.


ein bugpit-posting

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: