h1

Ich mache was mit Computern

7 Februar, 2008

Manchmal habe ich den Eindruck, die Welt hat nicht die geringste Vorstellung was wir in der IT überhaupt tun und wie vielfältig diese Branche ist. Sobald man sich irgendwie mit Computern beschäftigt, haben Aussenstehende offensichtlich den Eindruck, man könnte alles was auch nur im entferntesten mich Computern zu tun hat. Das ist nicht der Fall!

Ich selbst bin Softwareentwickler und verfolge diesen Job mit einigem Sachverstand und Leidenschaft, aber das war es dann für mich. Deshalb war ich auch etwas verwundert als mein Chef mich letzte Woche bat, in einer Windows NT Domain einen Benutzer anzulegen. Das kann ich nicht! Ich kann es schon deshalb nicht, weil ich das Passwort für unseren Domaincontroller nicht kenne. Und selbst wenn ich es kennen würde, interessieren mich solche Dinge überhaupt nicht.

Ebenfalls gering sind meine Kentnisse der Hardware. Zwar schaffe ich es durchaus noch DDR2 RAM von EDO RAM zu unterscheiden, aber mich nach der besten Grafikkarte für die aktuellsten Spiele zu fragen, ist ein vergebliches Vorhaben. Auch hier : Keine Ahnung!

Aber die Liste der Missverständnisse geht weiter. So wurde ich vor einiger Zeit gefragt, welches Videoschnittprogramm (für Windows) ich empfehlen würde. Natürlich erntete ich Unglauben, als ich antwortete von solchen Dingen keine Ahnung zu haben. Offensichtlich wird auch das von mir erwartet, ich arbeite schließlich mit Computern und habe mich gefälligs auszukennen.

Seinen vorläufigen Höhepunkt nahm das Ganze dann, als ich gefragt wurde, was für Vorraussetzungen man denn haben müsse, um in „meiner Branche“ eine Ausbildung anzufangen. Natürlich war die Wahl der Worte schon sehr verdächtig und nachdem ich ausführlich geschildert habe, welche Talente ein angehender Programmierer mitbringen sollte erfuhr ich, das die betroffene Person doch mehr in Richtung Grafik und Design tendiert. Nicht ganz das Gleiche, nicht einmal annähernd.

Woher kommen diese Missverständnisse? Sind wir, die beruflich mit Computer arbeiten, vielleicht ein elitärer Club, in den Aussenstehende keinen Einblick haben? Wir sind sicher keine Alchemisten und Technologien wie iPod, Notebook und Mobiltelefone sind längst Alltagsgegenstände. Trotzdem bleibt augenscheinlich ein Mysterium um Menschen, die sich beruflich damit beschäftigen. Und so ist es auch nicht verwunderlich das mein Chef erst kürzlich zu unserem Vertriebleiter sagte : „Ich habe keine Ahnung was die Programmierer den ganzen Tag tun.“

ein hollix-posting

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: