h1

Jean-Christophe Grange : Das schwarze Blut

29 Januar, 2008

Es ist schon schwere Kost, die der Autor hier auftischt. In diesem Buch geht es um Blut. Viel Blut. Und das ist bestimmt nichts für zarte Gemüter. Wer damit aber keine Probleme hat, bekommt hier einen Thriller der Extraklasse, den man so schnell nicht vergessen wird. So verfolgt der Leser die Spur des Reporters Mark Dupeyrat, der wiederum auf den Spuren des Serienmörders Jaques Reverdi ist. Dupeyrat und der Leser werden dabei immer weiter in den Abgrund gezogen, denn Reverdi hat eine ganz besondere Leidenschaft: Schwarzes Blut!

Ich kannte Jean-Christophe Grange zuvor nicht und bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen. Es war ein Glücksgriff den dieses Werk hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck. Der Autor schafft es die Handlung immer weiter eskalieren zu lassen, bis sie schließlich alptraumhafte Dimensionen annimmt. Hier gibt es keine Monster, keine Aliens. Das Grauen in diesem Buch ist mächtig weil es so real, so möglich, erscheint. Jean-Christophe Grange beschreibt im Detail das gefährlichste aller Wesen. Den Mensch!

Gibt es auch als Hörbuch. Genial gelesen von Joachim Kerzel.

Meine Wertung: 10 von 10

ein hollixPosting

Advertisements

One comment

  1. Na gut, die Neugier siegt. Könnte die Art von Buch sein, die mir gefällt.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: