h1

Justina Robson : Willkommen in Otopia

31 Oktober, 2007

Durch die Explosion in einem Teilchenbeschleuniger entstehen auf der Erde, die jetzt Otopia heißt, Übergänge in andere, magische, Welten. Mittendrin der Cyborg Lila Black, die für einen Elfenrockstar als Leibwächterin abgestellt wurde. Ein Auftrag, der natürlich völlig schief geht …
Obwohl die Autorin mit diesem Werk ein durchaus gut lesebares Buch abgeliefert hat, ist die eigentliche Handlung doch ehr flach und kann wenig mitreissen. Teilweise hatte ich das Gefühl, dies sei die Romanumsetzung eines Computerspieles. Dabei ist das Universum, das hier geschaffen wird, durchaus viel versprechend und so hat man in diesem Buch eine gute Mischung aus Science Fiction und Fantasy mit verschiedenen Welten, die alle ihre eigenen Regeln haben. Das hat durchaus Potential.
Diese Buch ist das Erste in einer Serie von Lila Back Romanen und so kann man noch hoffen, dass weitere Geschichten etwas mehr Tiefgang haben.

Meine Wertung : 7 von 10

ein hollix Posting

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: