h1

Apple-Tastatur

26 September, 2007

Seit gestern Abend schmückt sie meinen Schreibtisch: Die neue, superflache Apple-Tastatur.
Da mir schon immer Laptop-Tastaturen viel eher zugesagt haben, als die klassischen keilförmigen Desktopversionen, war ich vom neuen Design von Anfang an sehr begeistert.
Sehr schön auch der jetzt endlich als USB-2.0 ausgeführte eingebaute Hub, grade wenn man einen G4-Mini besitzt und für jeden zusätzlichen Port dankbar ist. Die Buchsen liegen jetzt wieder seitlich und sind deshalb faktisch unzugänglich, solange man die Tastatur nicht hochhebt und umdreht.

Ein wenig irritierend finde ich auch das neue Layout. Warum genau ich spezielle iTunes-Bedientasten brauche, leuchtet mir noch nicht ein und wirklich misslungen ist die Platzierung der „fn“-Taste. Sie nimmt den Platz der „Hilfe“-Taste ein, die zwar wohl niemand vermissen wird, bedienbar ist sie aber für mich nicht wirklich.

Genug der Kleinigkeiten, schliesslich gibt es wichtigeres: Wie lässt sich damit arbeiten?
Sehr gut. Im Vergleich zum direkten Vorgänger fällt mir der erheblich angenehmere, klarer definierte Druckpunkt auf. Die Tasten besitzen keinerlei Vertiefung, was mich zu meiner eigenen Überraschung nicht stört.

Alles in allem ein sehr schönes Gerät, allerdings würde ich auf jeden Fall raten, sie vor dem Kauf selbst zu testen.


ein bugpit-posting

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: