h1

Nie wieder ADO.NET

14 Februar, 2007

Vorsichtig ausgedrückt sind Datenbankanwendungen mit ADO.NET eine ziemlich gruselige Geschichte. Ein direktes Abbilden der Daten für Objekt orientierte Programmierung ist nicht vorgesehen. Abhilfe schaffen sollte LINQ, die Language Interated Query, mit der man SQL ähnliche Abfrage im Programmcode machen kann. Allerdings ist LINQ noch in einem sehr frühen Beta-Phase, an einen Einsatz in der Praxis ist nicht zu denken. Inzwischen gibt es eine ganze Reihe Anbieter welche genau diese Lücke schließen wollen und Lösungen zum Objekt-Mapping anbieten. Manche davon nicht unbedingt billig.

Es gibt aber auch eine Open-Source Lösung für genau diese Problematik. NHibernate ist eine .NET Variante des für Java bewährten Hibernate. Mit Hilfe von XML Dateien können C# Klassen relativ einfach an verschiedenste Datenbanken gebunden werden. In der Industrie wird NHibernate schon lange verwendet, es ist also ein anerkanntes und zuverlässiges System mit steigender Beliebtheit. Auch mich hat NHibernate sofort beeindruckt und ich werde des garantiert in naher Zukunft selbst mal ausprobieren.

http://hibernate.org/

Ein Posting von hollix

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: