h1

Piraten auf hoher See

18 Januar, 2007

Es klingt wie Aprilscherz aber offensichtlich haben sich die Betreiber von „The Pirate Bay“ , einer der größen illegalen Bittorrent Anbieter,in den Kopf gesetzt die unabhängige Nation „Sealand“ zu kaufen. Als künstliche Insel diente Sealand während des zweiten Weltkrieges zum Schutz von Schiffconvoys in der Themsemündung, wurde aber nach Kriegsende von der britischen Regierung aufgegeben. Im Winter 1966 übernahm eine britische Familie die Insel und erklärte 1967 ihre Unabhängigkeit.

Sealand befindet sich bei 51.53 N, 01.28 E, ist auf GoogleMaps aber nicht zu erkennen.

http://www.buysealand.com/
http://www.sealandgov.org/
http://www.fruitsofthesea.demon.co.uk/sealand/

 Ein Artikel von hollix

Advertisements

One comment

  1. Hehehe, toller Link zu Google-Maps. Ist es dort immer so wolkig?

    Ein „richtiges“ Bild von Sealand gibts hier: http://www.spiegel.de/img/0,1020,771885,00.jpg



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: